Bettina Gies, Geografin, Kulturökologin und Geschichtenerzählerin

Porträt Bettina Gies.

Bettina Gies. Foto: Schola Rheni

„Wir bespielen mit Hildegard von Bingens „Tanz der Kräfte“ den gesamten Raum der Wallfahrtskirche in Eibingen. Der Zuschauer soll das Gefühl haben, selbst Teil des Geschehens zu sein.“ Bettina Gies, Spielleiterin der Schola Rheni, steht zwischen Kisten mit frisch geernteten Äpfeln in ihrer Wiesbadener Wohnung und kocht uns erstmal einen schönen heißen Tee. Ich fröstle, denn ich habe mich von der Sonne täuschen lassen und bin zu sommerlich angezogen. Dann machen wir es uns im Wohnzimmer gemütlich. Die Gastgeberin borgt mir eine warme Decke und erklärt mir das Mysterienspiel, seine Entstehung und ihren eigenen Weg zum Spiel.

Weiterlesen

#mein_Sommer

Eine Burg im Weinberg.

Die Burg Rheinstein gegenüber von Assmannshausen. Foto: Clia

#mein_Sommer (so der Name einer Blogparade vom Wiesbadener Netzwerk Ariadne zu der dieser Text gehört) fand hauptsächlich im Rheingau statt. Dort habe ich in den Ferien nicht nur lange Wanderungen und Spaziergänge gemacht, sondern auch ein Mysterienspiel gesehen. Weiterlesen