Ira Renninger-Rupp, Textildesignerin und Upcycling-Künstlerin

Porträt-Foto.

Upcycling-Künstlerin Ira Renninger-Rupp

Dieser Text ist umgezogen. Bitte lest weiter auf meinem Blog Worte für Alle.

Advertisements

10 Gedanken zu „Ira Renninger-Rupp, Textildesignerin und Upcycling-Künstlerin

    • Liebe Bärbel,

      die Edition Morgenland 2015 ist bereits ausverkauft. Ich hoffe und denke aber, dass ein so erfolgreiches Projekt eine Fortsetzung findet.

      Vielleicht gibt´s ja eines Tages sogar einen Webshop?

      Gefällt mir

    • Liebe Christina,

      so weit ich weiß, wird gerade nach Möglichkeiten gesucht, das Projekt weitergehen zu lassen.

      Ich nehme an, der entscheidende Punkt ist, wie immer und überall, die Finanzierung. Die alten Hemden sind zwar Spenden, aber sonstiges Material, Orga und Vertrieb müssen natürlich ganz normal bezahlt werden. Und vermutlich werden auch Arbeitsräume gebraucht.

      Die Frage, ob auch ein Webshop geplant ist, kann ich Dir nicht beantworten. Etsy oder Dawanda halte ich selber aber für eine gute Idee. 😉

      Gefällt 1 Person

      • Ja, an dawanda hatte ich auch schon gedacht. Damit würde schon mal der Versand abgedeckt sein. Falls ihr eine spendenaktion ins Leben rufen wollt, bin ich schon mal dabei 😀

        Gefällt mir

  1. Dankeschön für’s Mitdenken.

    In der nächsten Edition geht es darum, nachhaltige Strukturen sowie Wiederverkaufsmöglichkeiten in der Region zu kreieren, und den Verwaltungsaufwand flach und effektiv zu halten.

    Denke, unser Fokus wird sein, die Teilnehmenden vor Ort gut zu vernetzen und ankommen zu lassen, bevor wir anfangen, online zu arbeiten.

    Was aber sicherlich Bestellungen nicht ausschliesst …

    Gerade haben solide Struktur und angemessener Schritt eindeutig Vorrang.

    Die Menschen haben genug hinter sich. Vielen Dank trotzdem!

    Gefällt mir

    • Ah, ok. Wenn ich richtig verstehe, dann geht es auch darum, die Frauen lokal zu vernetzen. Also vor Ort im Rheingau, wo sie jetzt leben.

      Was ist mit Spenden, Bettina? Sowohl Geld und Hemden könnt Ihr doch sicher brauchen? An welche Adresse könnte das geschickt/überwiesen werden? Gibt es da eine Ansprechperson?

      Gefällt mir

  2. Stoffe würde ich gerne weiterhin an Ira weiterleiten,
    wenn ihr das recht ist.

    Zu Crowdfunding oder Vertrieb würde ich gerne klar haben, in welcher Struktur wir weiterarbeiten, um transparent zu sein.

    Dazu müssen wir aber erst mal mit der Projektgruppe in die Bütt. Was wahrscheinlich bis zur zweiten Januarwoche dauern wird.

    Spenden für Betriebskosten oder Material nehmen wir gerne unter dem Stichwort ‚Morgenland‘ auf dem Projektkonto von SCHOLA g.Ug entgegen.

    IBAN: DE85 5109 1500 0001 0039 17
    BIC: GENODE51RGG

    Rheingauer – Volksbank

    SCHOLA ist als gemeinnützig anerkannt. Spendenbescheinigungen erstellen wir gerne.
    Bei Beträgen bis 200 Euro reicht der Nachweis der Überweisung zur Steuerabzugsfähigkeit.

    Dankeschön!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s