Frisch vom Wochenmarkt: Dill-Radieschen

Eine Schale mit Dill-Radieschen.

Dill-Radieschen. Foto: Clia

Das heimische Gemüseangebot ist im Moment hauptsächlich grün. Salat, Kräuter, Spargel, Kohlrabi, Mangold und Spinat gibt es frisch auf dem Wochenmarkt. Vermutlich haben mich deshalb die Radieschen in dieser Woche besonders angelacht. Und weil ich vor kurzem etwas über sautierte Radieschen gelesen hab (und die kleinen scharfen Wurzeln bisher nur roh kannte) habe ich sie probeweise mal in Olivenöl gebraten. Boah, ist das lecker!!!

Zutaten

1 Bund Radieschen

einige Zweiglein Dill

Olivenöl

Salz

Zubereitung

Dill hacken oder in kleine Ästchen pflücken und beiseite stellen. Radieschen halbieren, vierteln oder in Würfel schneiden. Dann eine Minute in heißem Olivenöl braten und salzen. Mit dem Dill bestreuen. Fertig!

Advertisements

3 Gedanken zu „Frisch vom Wochenmarkt: Dill-Radieschen

    • Ah, ok. Das wusste ich noch nicht. Hatte bisher nur von Radieschenblätterpesto gehört. (Und finde es, ehrlich gesagt, nicht so lecker). Aber Spinat klingt gut. Ich liebe Spinat. 😉 Danke für den Tipp!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s